Archive for the mmo Category

MMO Madness Inc

Posted in mmo with tags , , , , , , , , , on September 7, 2009 by maehman

Das ich im Bezug auf MMOs nun wirklich alles andere als normal bin, erwähnte ich ja schon das eine oder andere mal. Nun gehts also langsam wieder los.

World of Warcraft läuft, aber so langsam wirds auch wieder mühsam. Denn viel mehr als tägliche Quests und Raids ablaufen bietet es selbst mir nicht und meine Schmerzgrenze ist schon ziemlich hoch in dem Bereich. Die Kritik einiger anderer Blogger kann ich da durchaus nachvollziehen. Und was bleibt außer Raids? Da ist das Tunier, das war zwar zu Begin noch ganz nett um endlich mal Ruf für die Hauptstädte zu farmen, aber hat man den Ruf überall voll wird das ganze so schnell öde, das glaubt man gar nicht. Ich kann natürlich noch geschätze 2000 Siegel dort farmen um mir sämtliche Mounts und Twinksitems zu kaufen, aber soweit reicht meine Schmerzgrenze dann doch nicht. Berufe fehlen mir auch nur noch Kochen und Angeln auf max aber viel mehr als die Dailies braucht man sich ja nicht wirklich reinziehen. Bleiben nur noch völlig belanglose BC Fraktionen auf Ehrfürchtig bringen (wobei ich mir schon noch den Netherdrachen auf meinem zweiten Char holen will) oder Twinks. Und twinken wird mir schon langweilig, wenn ich nur auf den kleinen einlogge. Alles zig mal gesehen, da helfen auch keine 20% mehr XP und sonstige Abkürzungen. Vielleicht bringt das neue Addon da was. Zumindest probieren will ich es nen Goblin Hexenmeister dann auf 85 zu bringen.

Also heisst es erstmal weiter rumgammeln in WoW und die momentanen Alternativen auschecken. Denn aufhören mag ich momentan nicht, bin froh ne nette Gilde zu haben und wie schon damals lag es einzig an der Gilde nicht einfach aufzuhören.

Dann mal gucken was sich da momentan so tut auf dem Markt:

Everquest2, Age of Conan, Herr der Ringe und alle anderen MMOs die ich mal für kurz oder lang gespielt habe, bieten mir auch heute nicht wirklich lohnende Neurungen die einen Wiedereinstieg rechtfertigen. Also bleiben nur der neue ‚heisse Scheiss‘ auf dem Markt.

Aion habe ich ja schon länger vorbestellt und nachdem mein Eindruck in der Closed Beta nichts wirklich negatives für mich gebracht hat, werde ich mich dort genauer umsehen. In der jetzt laufenden ‚Open‘ Beta (guter Witz NCSoft) werde ich nochmal einige Klassen austesten, aber es nicht übertreiben. Momentan liege ich 50/50 zwischen Heiler und Scout (die Ranger Variante natürlich). Mal sehen was kommt und ob mich das doch recht asiatische Flair nicht doch schneller nervt als ich es momentan empfinde.

Champions Online hat mich zuerst garnicht gereizt, was auch an dem Download Fiasko mit meiner Beta Einladung gelegen hat. Doch auch wenn man einiges von Performance Problemen hört, habe ich mir das Game mal bei meinen guten englischen Freunden von Amazon bestellt. (20Pfund vs 50 Euro könnten die Entscheidung leicht beeinflusst haben). Der Preis ist mir das Risiko des nicht gefallens auf jeden Fall Wert. Ich denke die Superhelden haben bei mir mal ne echte Chance verdient und die Charaktererstellung ist einfach wahnsinn. Daumen hoch dafür.

Fallen Earth hatte mich schon vor ein paar Monaten mit einem Beta-Key beglückt, doch auch wenn mich das Endzeit Setting tierisch anmacht, fühlte sich das ganze noch nicht wirklich rund genug für mich an. Das fing bei der Performance an und blieb auch bei dem Spielgefühl ansich nicht anders. So fand ich den Kampf mit Schusswaffen durchaus gelungen, den Nahkampf fand ich dagegen irgendwie nicht so berauschend. Aber das Spiel behalte ich im Hinterkopf, denn vielleicht gebe ich ihm später nochmal eine richtige Chance.

Ansonsten laufen noch ein paar Beta Anmeldungen und vielleicht bleibt mir mein Glück in dem Bereich ja erhalten. Den in letzter Zeit lief es ganz gut in Sachen Beta Keys.

Und sollte alles schiefgehen hab ich ja noch meine XBox, da kommt Ende des Monats auch neues Futter in Form von Halo auf mich zu.

Advertisements

More to come

Posted in mmo with tags , , , , , , , , on Mai 27, 2009 by maehman

WoW läuft bei mir immer noch ganz gut. Nur muss ich aufpassen nicht wieder zu viel zu raiden, sonst könnte meine Motivation bald anfangen darunter zu leiden. Aber immerhin hab ich inzwischen auch so einiges von Ulduar zu sehen bekommen.

Gefällt mir soweit ganz gut da drin. Abwechselnde Themen und mal etwas anspruchsvollere Bosse. Nur brauch ich das halt nicht mehr jeden Tag, aber das wird schon. Der nächste Content Patch ist ja auch bereits angekündigt und ich schliesse mich mal an den Gedanken des Zeitplans (Release Ende 2009) an, da mir das ganz gut passen würde. Bis dahin müsste ich mich noch mit 3.2 beschäftigen können. Gibt ja auch noch Twinks die das ganze mal sehen wollen.

Aber WoW soll ja auch nicht alles sein. Zum Glück kommen in den nächsten Wochen einige Titel, vor allem für die XBox, von denen ich mir einiges an Unterhaltung verspreche.

Schon am Freitag sollte Sacred 2 für die XBox bei mir eintreffen. Ich konnte es mal wieder nicht lassen und hab zur Collectors Edition gegriffen. Ich hoffe die anfänglichen Probleme der PC Fassung wurden auf den Konsolen ausgemerzt. Auch liegt meine Hoffnung darin, das mich Sacred 2 wenigstens wieder annährend so fesseln kann wie Diablo2 damals. Titan Quest hatte es damals nicht geschafft und bis auf Diablo3 irgendwann sehe ich da auch keine Hoffnung.

Auch mein virtueller Bleifuss bekommt bald wieder Futter. FUEL, das neue Open World querfeldein Rennspiel. Mich hatte damals schon Test Drive Unlimited recht lange begeistern können und FUEL verspricht noch einiges mehr an Spielspass. Alleine die gigantische Fläche von 14.000 km² sollte tagelangen Rennspass garantieren. Mehr zu FUEL gibts auch bei Druzil.

Aber damit nicht genug. Der Bedarf an Action-RPG/Hack&Slay sowie Rennspiel ist für die nächsten Wochen also gedeckt, aber da gibts ja noch mehr.

Für die XBox kommen nämlich noch 2 durchaus vielversprechende JRPGs in den nächsten Wochen. Zum einen der nächste Teil der Star Ocean Reihe – The Last Hope.  Die Grafik macht einen sehr guten Eindruck und auch spielerisch scheint es einiges beiten zu können. Wie in letzter Zeit öfters bei JRPGs werden die Kämpfe in Echtzeit ablaufen und das ganze macht einen äußerst interessanten Eindruck. Und wie heisst es so schön: ‚Auf einem Bein kann man nicht stehen.‘ ? Eben, darum kommt fast zeitgleich auch ein neuer Teil der Tales of Reihe raus – Tales of Vesperia. Wunderschöne Animegrafik und ein  tolle Geschichte. Was braucht das JRPG Herz denn mehr um Spass damit zu haben? Mir reicht das auf jeden Fall.

Somit wären eigentlich die meisten Genres für die ich mich begeistern kann abgedeckt, doch eines fehlt noch. Auf einen wirklich guten Shooter werden wir wohl noch etwas länger warten müssen, aber dafür steht da zum Ende des Jahres ja einiges auf dem Plan. Der wohl wieder explosive Nachfolger zu Battlefield Bad Company, schlicht BF: Bad Company 2 getauft, wird diesesmal auch PC Spieler zu exzessiven Zerstörungsorgien treiben. Kabumm! Auch die sehr gute Max Payne Reihe geht endlich weiter. Max Payne 3 wird von Rockstar entwickelt und da kann eigentlich nicht viel schief gehen. Auch die Halo Fans werden mit Halo 3 – ODST wieder neues Futter bekommen. Aber nein, das wars noch lange nicht an Knallern dieses Jahr, der garantiert wieder bombastische Nachfolger zu Call of Duty 4 – Modern Warfare, nun schlicht Modern Warfare 2 benannt, steht auch noch an. 

Ich denke alleine damit sieht die zweite Hälfte des Gamer Jahres 2009 schon recht gut aus und ich hab hier ja noch einige Titel einfach ignoriert. Wer braucht da eigentlich noch neue MMOs? Kommt da überhaupt noch was dieses Jahr? :D

Da bleibt wie so oft nur zu sagen:  ‚Zu wenig Zeit für zu viele Games.‘

Das weiße Grauen

Posted in mmo with tags , , , , , , , on Mai 26, 2009 by maehman

Ich habe es ja schonmal erwähnt, ich hasse Schnee. Also zumindest in MMOs, da gibt es wirklich wenig was mich spielerisch mehr nervt. Nicht nur, weil der Kontrast oftmals ziemlich bescheiden ist, sondern weil ich ein eher bequemer Spieler bin. Wenn ich wegen einer Quest oder etwas anderem von A nach B muss, dann will ich nicht dafür den Umweg über C, D, E und F nehmen müssen. Bei WoW in Nordend ist dies mit Flugmounts alles weniger dramatisch, doch ist manuelles fliegen in den meisten Spielen eben nicht Dauerzustand.

Ich sehe ja durchaus ein, dass ein Spiel, das nur aus weiten grünen Ebenen oder gelben Wüsten besteht ziemlich langweilig wäre. Doch warum sind die meisten Schnee-Zonen so grauenhaft? Es gibt ja einige Schnee-Zonen die sehr gut spielbar sind, aber den großteil davon find ich einfach grauenhaft. Also schauen wir mal, was sich da so finden lässt…

Die Anfänge meiner Schneephobie lassen sich bei Planetside finden. Dort gab es gleich 2 Schneegebiete und beide waren ähnlich grauenhaft aus der Sicht von mir und vielen anderen Spielern. Klar bringen Schneegebiete von Natur aus viele Berge mit sich, aber gerade die machen das ganze so mies. Man kommt einfach nicht dahin, wo man hinwill. Und ist es kein Berg, dann ist es eine tiefe Schlucht und bis man bei der nächsten Brücke ist, ist die Schlacht auf der anderen Seite lange vorbei. Halt blöd wenn man grad kein Flugzeug hat…

Ceryshen

Das oben ist Ceryshen. Auch wenn die Basen oft nah beieinander liegen, so ist der direkte Weg ohne Flugzeug oft unmöglich gewesen. Doch wie sieht es bei der anderen Insel aus? Vielleicht ist es ja auf Esamir besser gewesen?

Esamir

Nein. Wie man schon auf der Map erkennt gibts auch hier haufenweise Berge, dazu sind die Basen auch noch weiter entfernt und Wasser gibts zur Krönung auch noch. Kurz gesagt, das ganze ist ein Desaster.

Gut, bei Planetside hat man die Möglichkeit Flugzeuge zu benutzen, sofern man es geskillt hat, doch wenn man nur im Panzer oder gar zu Fuss unterwegs ist, dann konnte man sich auf entsprechend lange und langweilige Fußmärsche gefasst machen. Da half auch die Weihnachtsdekoration im Dezember nicht um die Kontinente beliebter zu machen. In den beiden Gebieten war einfach am wenigsten los.

 

Weiter gehts mit Everquest 2. Auch dort lässt sich das obligatorsiche Schneegebiet finden und dort ist die Umsetzung besonders grauenhaft. Everfrost, oder auf deutsch Immerfrost. Die Zone ist so unbeliebt, dass sie sogar überarbeitet wurde oder in nächster Zeit wird (Bin da nicht ganz auf dem laufendem). Hauptmanko an der Zone ist die Unterteilung in verschiedene Gebiete, die nur mittels von Monstern verseuchter Tunnel verbunden sind. Ich hab mir den Spass dort einmal angetan und mir geschworen: ‚Nie Wieder!‘

 

Auch Warhammer Online macht es nicht besser. Die Schneezone Nordpass ist einfach grauenhaft. Höhlen, Tunnel, Schluchten und hohe Berge, in der Liste fehlt eigentlich nix an unwegsamen Gelände.  Dazu kommt noch das allgemeine Problem bei Warhammer, das Flugpunkte nur in jeder 2. Zone verfügbar sind. So reitet man sich beim Questen in jener Zone mehr als nur einen Wolf…

 

Zum Abschluss noch der Branchenriese Schneesturm mit WoW. Hierbei muss man ja eigentlich klar zwischen Classic WoW und TBC & WotLK WoW unterscheiden. Flugmounts machen dabei ja schon einen gewaltigen Unterschied, jedoch finde ich das Design der Schneegebiete bei WoW deutlich besser als bei der Konkurenz. Selbst ein Winterquell, wenn auch sehr weitläufig, ermöglichte ein relativ stressfreies questen. Man kam überall gut hin. Und mit meiner Jägerin hab ich so einiges an Zeit dort verbracht, aber nervig war es nie.

Mit TBC kamen dann die Fugmounts, aber zum Glück sparte man sich diesmal den fast obligatorischen Schnee. Einzig das Schergrat ging grob in die Richtung, aber ohne Schnee war es nur halb so schlimm. Außerdem trumpft WoW ja durch großzügig verteilte Flugpunkte auf, die ein Reisen relativ angenehm machen.

Dann kam WotLK und der Schnee, der während TBC gespart wurde, kam jetzt zum Einsatz. Mir grauste ja schon bei der Veröffentlichung auf Grund des frostigen Grundthemas der Erweiterung. Als ich nun kürzlich anfing mit meinem Priester Nordend zu erkunden konnte ich erstmal aufatmen. Die erste wohl richtige Schneezone, die Drachenöde, war sehr angenehm gestaltet. Flugpunkte in jeder Ecke der Zone und bis auf einige Schluchten war alles doch gut begehbar.

Drachenöde

Doch es gibt ja noch mehr Schnee in Nordend. Hierbei will ich nur auf die Sturmgipfel eingehen, vor allem, da ich in Eiskrone kaum Zeit verbringe momentan. Die Sturmgipfel sind grausam, ohne Flugmount würde ich mich wohl weigern diese Zone zu betreten. Aber Flugmount sei dank ist trotz der nervigen Berge alles noch relativ gut machbar, am Boden würde ich mich wohl mehr darüber aufregen.

Dies alles ließe sich bestimmt noch in anderen MMOs fortsetzen, doch langsam fange ich nur vom Gedanken an Schneezonen an zu zucken. Müsste ich somit meine absoluten Hass Zonen hiernach wählen, würde die Liste so aussehen:

Top 3 – WoW – Sturmgipfel

Top 2 – Warhammer Online – Nordpass

Top 1 – EQ2 – Everfrost

 

 

Für Barbaren endet der Winterschlaf etwas später

Posted in mmo with tags , , , , , , , on Mai 18, 2009 by maehman

Soso, Funcom meldet also stabile Abonomenten Zahlen. Im Gespräch mit Golem.de vermeldet der norwegische Entwickler Funcom (Anarchy Online, Age of Conan und irgendwann Secret World) ein Umsatzplus. Auf den ersten Blick scheint es also noch relativ gut zu laufen für die Norweger. Mal schauen wann Golem den Fehler mit der Age of Conan Veröffentlichung bemerkt, die war ja nun 2008 und nicht 2009.

Aus dem kurzen Text geht dabei leider nicht hervor auf welchem Niveau sich die Abonoments von Age of Conan nun eingependelt haben. Das sie nahe der magischen 500k Grenze liegen halte ich jedoch für unwahrscheinlich, eher weit darunter.

Für die Zukunft will Funcom das Item-System überarbeiten und auch für Gilden soll einiges passieren. Was mich stutzig macht, ist die Formulierung man will vorsichtig versuchen durch Marketingmaßnahmen neue Spieler zu gewinnen. Das man mit Vorsicht in dem Geschäft auch nur irgendetwas gewinnt halte ich für sehr unwahrscheinlich, allerdings kann das auch einfach nur schlampig übersetzt sein.

Auch das es keinerlei neue Informationen zum DirectX10 Modus gibt wirkt etwas widersprüchlich zu dieser guten Meldung, denn gerade damit würden sich bestimmt zumindest zeitweise einige Grafikfetischisten gewinnen lassen, denn auch ohne DirectX10 sieht das Barbaren MMO ja garnicht so schlecht aus.

Und wo wir bei fehlenden Infos sind, erinnert sich noch jemand an die Angekündigte XBox 360 Version? Darüber verliert Funcom nun schon lange kein Wort mehr. Schade eigentlich, den gerade das mit wenig Knöpfen auskommende Kampfsystem in AoC würde sich noch relativ gut für die Konsole eignen.

Auch für Foncums neues MMO The Secret World geht es vorwärts. Die rund 100 Entwickler haben jetzt eine erste funktionierende Version des Kampfsystems fertiggestellt und  auch die Charaktergenerierung und das Missionssystem soll rudimentär funktionieren. Echte Details gibt es natürlich nicht, man will ja nicht all sein Pulver auf einmal verschiessen.

Ich denke Funcom wird zwar so schnell nicht untergehen, aber wirklich groß werden sie so auch nicht werden. Das ist bei der momentanen Marktsituation allerdings auch quasi unmöglich.

Ich habe es getan…

Posted in mmo with tags , , , , , , on Mai 5, 2009 by maehman

Tja, so läuft das bei mir mit MMOs. Da red ich ewig darüber, dass mir das nicht mehr auf die Platte kommt und dann zack von jetzt auf gleich ist der Account wieder aktiv. Ich trau mich ja kaum, aber ich denke es wird Zeit für mein Outing…

Ich habe WoW doch wieder reaktiviert. Warum? Da im Endeffkt mir bei allen Spielen die Zeit für das richtige Endgame (Raiden, ob nun PvE oder PvP) fehlt, bietet mir WoW noch am meisten Inhalt für meine momentanen MMO Bedürfnisse. Dank der langen Pause hab ich dort ja auch noch einiges aufzuholen.

Inzwischen nähert sich mein Priester (reiner Heiler) der 80 und bis jetzt ist es nicht so schlimm wie befürchtet. Bisschen Questen und ein paar Instanzen, dann gehts mit Erholungsbonus auch recht fix. Natürlich auch mal nen Todesritter ausprobiert und den Stand der Dinge bei meinen alten Twinks überblickt. So ist mein bisheriges Fazit:

– Einführung des Todesritters ist super gemacht. Macht einfach Laune die Story dafür zu spielen.

– Viele kleine UI Änderungen die wirklich sinnvoll sind. Die Lösung für Mounts und Haustiere zum Beispiel war lange fällig. Den Rest erledigen die Addons.

– Nordend Content weiss soweit auch zu gefallen. Wobei bis jetzt meine MMO-Schnee-Phobie noch nicht zum Zuge gekommen ist, die richtigen Schneegebiete kommen ja erst noch…

– Die neuen Instanzen gehen angenehm schnell, sind aber doch sehr simpel.

– Achievments seh ich eher gemischt, zwar locken da ja einige nette Belohnungen, aber das ganze wirkt halt sehr wie mittelmäßiges Strecken des Contents.

Also mal sehen wie sich das ganze mit 80 dann weiterentwickelt.

 

Aber nicht nur WoW, sondern auch einige andere Spiele fordern etwas Aufmerksamkeit momentan. Da wäre zum einen eine Closed Beta über die ih nicht reden darf, aber das ganze fühlt sich eher an wie ne Alpha.

Dann habe ich mir mal das F2P Horror MMO Requiem geladen. Leider kann ich vom Spiel noch nichts sagen, da ich knapp 3 Tage gebraucht hab, bis ich den Client zum laufen gebracht habe. Nachdem ich feststellen musste, dass der direkte Download von der Hauptseite mit ca 25kb/s mir etwas zu lahm ist, hab ich mich mal umgesehen nach alternativen Quellen. Auch eine gefunden, leider war der Client dort veraltet und wollte nicht so recht patchen. Also den Torrent von der offiziellen Seite probiert. Speed war ok, nur die Installation war etwas hollprig. Der Installer brauchte solange zum starten das man glaubte er wäre abgestürzt, aber einen erneuten Download (zur Sicherheit, man weiss ja nie) später klappte auch das. Was leider immer noch nicht klappte, war das automatische Update. Doch mit dem Problem stand ich wohl nicht alleine da, so gab es die einzelnen Patches als manuellen Download, allerdings bei Rapidshare. Als auch diese Hürde bewältigt war, wollte der Updater aber die manuellen Patches nicht anerkennen, doch auch dieses Problem schien verbreitet zu sein, so gab es einen alternativen Patcher eines Spielers. Und tatsächlich, damit und mit Hilfe von 2 Full Checks des Clients konnte das Spiel tatsächlich gestartet werden. Noch schnell einen Char erstellt und dann war erstmal Ende, demnächst dann das eigentliche Spiel unter die Lupe nehmen.

Dann noch ein Genre das mir bis jetzt immer komplett abgegangen war. Die ‚Jagd-Spiele/Simulationen‘. The Hunter soll der bis dato zumindest grafisch beste Vertreter seiner Gattung sein. Dort klappte die Installation auch problemlos und der erste Eindruck ist tatsächlich ‚WOW‘. Was hier mit Hilfe der U3 Engine auf den Bildschirm gebracht wird ist wirklich beeindruckend. Die Inszenierung ist wirklich erste Klasse. Auch der Realismus scheint sehr gut getroffen zu sein, den für hektische Zeitgenossen ist das ganze nichts. Leise und geduldig durch den Wald schleichen führt jedoch zum Erfolg. Das ganze ist ansich kostenlos, doch beschränkt sich damit die Jagd auf Rehe. Bei einer Mitgliedschaft (15€ für 3 Monate) kommen weitere Tiere und auch Ausrüstung dazu. Also wer mal einen komplett anderen ‚Shooter‘ ausprobieren möchte kann mit wenig falsch machen, gucken kostet ja nix.

Ja und dann hab ich da noch ne XBox die momentan irgendwie sehr kurz kommt. Der Tag hat eindeutig zu wenig Stunden…

Mein erstes mal…

Posted in mmo with tags , , on April 28, 2009 by maehman

Gefunden bei The Greenskin und Syp. Deutsche Übersetzung frei von mir.

Erstes MMO:

Shadowbane

Erste Charakterklasse/Rolle und Rasse:

Halbelf Jägerin (Huntress)

Erstes für ein Jahr durchgehend gespieltes MMO:

WoW

Erstes MMO das dich wirklich begeistert hat:

WoW

Erste Gilde wo man sich wirklich wohl gefühlt hat:

DDi in Shadowbane aber Bloodpact in WoW nur ganz knapp dahinter ;)

Erster Charakter und Spiel wo man am Endlevel angekommen ist:

Halbelf Jägerin in Shadowbane

Erster ‚WOW‘ Moment in einem MMO:

Shadowbane PvP – 3 vs 10 gewonnen, bevor die Verstärkung kam wars schon vorbei. Erster richtiger Adrenalinkick in einem MMO.

Erstes MMO das man nicht mehr sehen konnte (überspielt):

WoW

Erstes MMO das man vor dem Release intensiv verfolgt hat:

Warhammer Online

Das erste mal völlig planlos in einem MMO:

Star Wars Galaxies, das ganze hat sich mir bis jetzt noch nicht so ganz erschlossen.

Das erste MMO in dem man zum Alt-aholica (viele, viele Twinks) geworden ist:

So wirklich extrem wars bei mir nie. Aber es läuft wohl auf nen Gleichstand zwischen WAR und WoW hinaus, wobei ich bei WoW mehr Chars am damaligen Endlevel hatte (3 60er vor TBC).

Na denn, ich hoffe das viele mitmachen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Posted in mmo with tags , , , , , , , , , , , on April 15, 2009 by maehman

Ich mach es mir ja wirklich nicht leicht. Langsam zweifele ich schon an meiner geistigen Stabilität was das Thema MMOs angeht. Momentan reicht meine Motivation bei keinem der mir zur Verfügung stehenden MMOs für mehr als ca. 2 Wochen…

So hat sich auch SWG schon wieder erledigt. Knapp 30 Level hab ich es ‚ausgehalten‘, dann war auch da wieder vorbei. Mit der Erkenntnis, dass ich auch mit EQ2 momentan nicht glücklich werde habe ich auch gleich meinen SOE Account dicht gemacht. Der läuft nun also aus und ich glaube nicht, dass ich ihn in den verbleibenden 2 Wochen noch nutzen werde.

So blicke ich über den wirklich breiten MMO Horizont und frage mich was nun? Doch eigentlich weiss ich bei jedem Spiel die Antwort schon vorher. Ich bin schon arm dran, meine Onlinezeiten sind mit meinen eigenen Ansprüchen und dem ’normalen‘ Spielverlauf einfach nicht kompatibel.

Warhammer Online – Endgame hat sich aus meiner Sicht nicht geändert. Performance auch weiterhin oft mangelhaft. Und auch die Königsdisziplin des RvR-MMOs (besiegen des feindlichen Königs) hat in meinen Augen auf ganzer Linie das Ziel verfehlt. Unzählige Stunden PvE können einfach nicht das Endziel in einem RvR Spiel sein. Ob das ‚Land der Toten‘ da groß etwas rausreißt wage ich auch zu bezweifeln.

Everquest 2 – Machte mir mein Nekro da beim leveln und auch pre-TSO eigentlich ne Menge Spass, fehlt mir auch dort jegliche Motivation den TSO Content dort anzugehen. Bei Gruppen muss man schon sehr viel Glück haben, um als Nekro mitzukommen und nur Solo AA farmen kann es ja auch nicht sein. Ein neuer Char levelt sich zwar relativ flott, aber es sind die ganzen Extras, die massig Zeit und nerven kosten: Erbequest, Drachensprache und Epicwaffe um nur einige zu nennen. Das alles mit einem neuen Char noch mal durchziehen? Ne…

Darkfall – Endlich wieder echtes PvP, eigentlich ja großartig. Dazu hab ich da ne aktive Gilde in einer aktiven Allianz mit ihrem eigenen Stück Kuchen der Welt, doch ist der Grind in dem Spiel unerträglich. Waffenskills, Zauber und Crafting läuft alles auf äußerst stupides Grinding hinaus. Und lässt sich das Ausrüstungsproblem mit der Gilde zwar locker lösen, hilft das nicht über die nötigen Skills hinweg. Und man hört ja auch so einiges über Exploits, Speedhacks und ähnliches, doch scheinen die Entwickler da nur sehr unbeherzt gegen vorzugehen. Das kann in einem Spiel des Jahres 2009 einfach nicht sein. Mal sehen, dort steckt zumindest noch einiges an Potential drin.

Star Wars Galaxies – Von wann ist das Spiel noch mal? Egal, es ruckelt bei mir grausam wenn ich mal ordentlich die Grafik aufdrehe und da gibt es noch einiges an MMOs die zwar auf ‚Hoch‘ auch ruckeln, aber die sehen dabei deutlich besser aus. Dazu ist das leveln, auch wenn die Legacy Quest sehr gut gemacht ist, furchtbar eintönig, gerade am Anfang. Da ziehen einen andere MMOs deutlich besser in die Spielwelt. Die Möglichkeiten im Endgame sind dagegen immer noch sehr verlockend. Aber der Weg dahin ist mir zu mühsam.

Runes of Magic – Mittelmäßiger WoW Klon mit Itemshop. Versucht mit einem dualen Klassensystem etwas herauszureißen, doch hat ein Guild Wars so ein System schon vor Jahren deutlich besser umgesetzt. Wie jedes F2P MMO bietet es kurzweilige Ablenkung bevor es in einer furchtbaren Monotonie endet.

Herr der Ringe Online – Eigentlich ein wirklich schönes MMO. Nicht nur grafisch eine Runde Sache sondern auch die Welt, die Charakterklassen, die Musik und alles drumherum machen einen runden Eindruck. Ich hatte damals meinen Wächter (mein bisher einziger Versuch eine Tank Klasse zu spielen) mit viel Spass bis Level 42 oder so gebracht, doch wurden dann die Quests sehr gruppen lastig. An sich ja nicht verkehrt in einem MMO, doch sollte man auch Solo problemlos das Endgame erreichen können und da stockte es damals bei mir. Ich habe mich nun nicht viel mit dem Moria-Addon beschäftigt, doch irgendwie schreckt mich das ganze unterirdische ab. Klingt das nur so düster und einschränkend, oder spielt es sich in den Minen quasi wie im normalen Spiel? Ich mag offene grüne Flächen, oder Wüsten zur Not auch mal Schnee wenn es unbedingt sein muss, aber Berge und Höhlen die meine Wege einschränken lösen bei mir meist recht schnell Brechreiz aus. Der Ultimative Motivationskiller für mich. Aber dennoch reizt es mich noch mal bei HdRO reinzuschauen.

Age of Conan – Ok, ich gebe es zu. Das war ein Scherz, ein schlechter noch dazu. Hat sich in dem Spiel irgendwas verbessert? Mein Char steht da bei ca. Level 50 und damals suchte ich verzweifelt nach Quests um vernünftig weiter zu kommen. PvP war zwar ganz amüsant, aber richtig spannend und motivierend war es auch nicht. DX10 nützt mir eh nichts, fällt also als Pluspunkt raus. Egal, das Spiel kommt einfach nicht in Frage, da ist ja auch immer noch der Funcom-Faktor…

Guild Wars – Ist ja eigentlich nicht wirklich ein MMO, aber irgendwie schon so ein bisschen. Bietet faires und balanciertes PvP, das leider völlig bedeutungslos ist. Mich würden die Dungeons mit den verschiedenen Schwierigkeitsgraden reizen, doch da kommt wieder mein Zeitproblem. Zumindest das leveln war in Guild Wars immer schön schnell erledigt so dass man für viele Situationen gerüstet war. Na ja, kost ja nix, kann man ja immer mal reinschauen.

Tabula Rasa – Schade eigentlich, war erfrischend anders. R.I.P.

EvE Online – Ach ja, was hab ich für einen Werdegang in EvE hinter mir. Vom Miner zum Missionrunner, hin zu 0.0 PvP und zuletzt dann Pirat spielen im LowSec mit -9.9 Sec Rating als Ergebnis. Nun steh ich irgendwo im Universum, hab haufenweise Schiffe, Ausrüstung und sonstige Reichtümer gehortet und hab mit großer Wahrscheinlichkeit keine alten Freunde in der Nähe. Das könnte Interessant werden. Aber das ganze ist ein durchaus lösbares Problem und EvE ist immer wieder reizvoll.

World of Warcraft – Inzwischen ist es 18 Monate her, dass ich meinen Account dort beendet habe und ich habe es nie bereut. Weder das ich solange gespielt hab, noch das es dann zu Ende war. Das Spiel hat technisch und spielerisch nicht wenig Macken, aber bietet auch ein rundes Komplettpaket. Doch ich bezweifle das ich ohne Raids dauerhaft wieder Spass hätte. PvP ist einfach lächerlich in WoW und sonst bleiben nur eine handvoll Instanzen (wo die Anforderungen der Spieler inzwischen wohl auch lächerlich elitär sind) und ewiges Ruf farmen. Also bleib der Account wohl weiterhin da wo er ist.

Ansonsten erscheint wöchentlich ein neues F2P, aber wo Runes of Magic wohl so ziemlich die Spitze des F2P Hypes darstellt, kann man sich den Rest gleich sparen. Dann dümpeln noch einige weitere MMOs auf dem Markt herum, aber dort mangelt es in der Regel an den fehlenden Spielern, also erübrigt sich das wohl auch.

Es stehen zwar einige große Namen in den Startlöchern, doch die Begeisterung die ich zum Beispiel für ein Warhammer vor seinem Release hatte will sich nicht einstellen. Man weiss halt inzwischen wie der Hype endet. Also tief Luft holen und das ganze Thema in Ruhe überdenken, es muss doch ein MMO geben das meinen Ansprüchen gerecht wird…