Rückkehr in bekannte Welten

Es dürfte ja nicht unentdeckt geblieben sein, dass es mir bei Warhammer momentan stark an Motivation mangelt. Ich gebs ja zu, ich bin inzwischen sehr anspruchsvoll was MMOs angeht, doch es muss nicht die eierlegende Wollmilchsau sein um mich länger an einem MMO zu fesseln.

Zu Beginn wirken die meisten MMOs stark, selbst ein AoC, unfertig wie es war hat am Anfang einen Heidenspass gemacht, nicht nur die Startinsel Tortage sondern auch die ersten Gebiete danach. Doch so ab Level 50 fingen die Probleme des Spiels an die Vorteile zu überwiegen. So auch Warhammer, schon lange hatte ich beim hochspielen nicht mehr so viel Spass wie bei Warhammer, egal wonach einem gerade der Sinn war, man konnte damit weiterkommen, ob nun Quests, Szenarien oder RvR. Doch nach einigen Blicken ins Endgame  war für mich die Luft raus. Die anstehenden Änderungen könnten das Spiel retten, doch ich denke das ist noch zu wenig, es muss mehr in die Richtung passieren, doch die Ideen von Mythic sind gut.

Aber zum Thema, ich bin zurück und zwar bei Everquest 2.

eq2_1

Schon bei meiner ersten Runde durch Everquest hat mich das Spiel auf eine schöne Art gefesselt. Zwar fehlt mir das PvP dort (bin auf einem normalen deutschen Server), doch das Spiel hat einfach was für sich.

Über SOE muss man dabei nicht sprechen. In Europa kommt man sich bei dem Laden grundsätzlich als Kunde 2. Klasse vor, aber was solls. Persönlich hatte ich nie großartige Probleme bei EQ2.

Mein kleiner Nekro hatte mir von 1 bis 80 einfach Spass gemacht. Ich hatte mir von vornherein gesagt, aufs Raiden mit ernsthaften Anspruch verzichte ich, fehlt mir sowieso die Zeit für. Denn auch der sonstige Content liefert genug Beschäftigung für lange Zeit. Dazu die große Menge an Klassen und Rassen, falls einen doch mal die Twinksucht packt, tut ihr übriges.

Allein der Umfang des normalen PvE Contents kann einen ja schier erschlagen. Es heisst ja nicht umsonst Everquest. Nicht nur die Masse an Quest, sondern auch die einzelnen Quests an sich. Geschichten werden dort ja groß geschrieben. Und viele der Questreihen sind ein wirklich spielerisch tolles Erlebniss. Alleine das erlernen der Drachensprache kann einen schon wirklich lange beschäftigen. Sogar meine Epic-Waffe konnte ich jetzt dank meiner Gilde dort endlich abschliessen. Jetzt steht also das neue Addon an und ich denke auch das wird mich wieder für lange Zeit beschäftigen.

 

Also bin ich jetzt wieder bei Everquest gelandet. Warhammer werd ich wohl erstmal für mindestens ein halbes Jahr pausieren und nebenbei sehen was Darkfall so bringt. Damit werd ich in Zukunft auch hier etwas allgemeiner  schreiben. Warhammer liegt mir zwar von der Lizenz her sehr am Herzen, doch das Spiel gibt mir einfach zu wenig momentan. Falls ich aber mal was interessantes über Warhammer finde werd ich mich bestimmt nicht beherrschen können.

Advertisements

2 Antworten to “Rückkehr in bekannte Welten”

  1. Dir viel Spaß in EQ2 wünscht Dir

    Schwertmeister Yitu

  2. Aye viel Spass in Everquest 2 – hab ich auch mal eine Zeit lang gespielt, bin aber nich mal annähernd in die hohen Levelregionen gekommen. Aber die Rassen und Klassenvielfalt ist faszinierend – habe die Faen geliebt ^^

    Aber wenn ich mich entscheiden müsste, ein PvE Spiel zu spielen, wäre es wohl doch eher WoW – ist halt Geschmackssache.

    Die Motivationsflaute in WAR kann ich nachvollziehen, hatte ich ja auch bereits, aber inzwischen macht’s wieder Spaß und ich bin der Meinung, dass Mythic das Spiel noch ordentlich verbessert – es gibt viel Luft nach oben ^^

    so far
    Tom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: