Archiv für November, 2008

Die MMO Welt ist klein

Posted in Warhammer Online with tags , , on November 28, 2008 by maehman

Gestern endlich mal aufgerafft mit meiner Zelotin den lang hinausgezörgerten LevelUp zu schaffen. Hat sogar geklappt mit ein paar Szenarios und Erkundungs-/Laufquests im T4.

Plötzlich krieg ich nen Whisper. Name mir unbekannt, aber das bekannte: ‚Na du alte Pfeife‘ (oder so ähnlich). Man weiss genau, muss jemand sein den man kennt, aber der Nick sagt einem mal garnix. Das kommt davon wenn man in jedem MMO den selben Namen benutzt, man wird erkannt, aber kennt niemanden ;) Stellte sich schnell herraus, es war ein alter Gildenkollege aus WoW. Bisschen geschnackt, er hatte auch vor nem guten Jahr mit WoW endgültig aufgehört und war in der Zwischenzeit mal hier, mal dort unterwegs und hatte jetzt bei Warhammer eine neue Heimat gefunden.

Hab dann auf meine T2 Zauberin umgeloggt und wir haben mit ein paar Leuten aus der Gilde ne Gruppe für Szenarien gemacht. Das war recht erfolgreich. Wir hatten einen Auserkorenen, 2 Zeloten, 1 Squigtreiber, 1 Jünger des Khaine und meine Zauberin und waren ziemlich erfolgreich damit. Das kürzeste Match war ein Mourkain Tempel mit 4 Minuten und 43 Sekunden. War eine sehr nette Runde und als Zauberin mit 2 Vollheilern im Rücken kann man schon böse Dinge anstellen. Mal ein bisschen Angeberei (muss ja auch mal sein): einmal 109k Schaden in einem Szenario, in einem anderen 21 Todesstöße und wir haben auch alle (bis auf eins, glaub ich) gewonnen.

Dazu alle im TS und nett unterhalten und über die arme Ordnung gelacht ;) Am Ende ist mein alter WoW Kollege noch zu uns in die Gilde, war also ein durchaus erfolgreicher Tag.

Noch was anderes, kennt ihr das? Manchmal hat man es einfach mit einigen Leuten beim Gegner. Schon seit der OpenRvR Quests fürs Event läuft mir immer ein bestimmter Feuermagier der Ordnung im T2 übern Weg und er haut mich erschreckend oft aus den Latschen -.- Außerdem hab ichs momentan mit Weißen Löwen und Schwertmeistern, davon abgesehen das die Hochelfen eh alle gleich aussehen (echtes Manko bei der Ordnung), hatte ich da auch gestern meist einen in jedem Szenario dabei der mich tierisch nervte, aber in dem Fall zog er den kürzeren :D

Aber solche Mini-‚Feindschaften‘ machen doch großen Spass, vor allem wenn man zu Anfang öfters der Unterlegene ist. Das motiviert ungemein.

Dann kommen noch diese Vollspaten mit selten dämlichen und klischeehaften Namen (auf beiden Seiten) dazu, da ist es immer eine besondere Freude dem Tod beizuwohnen ;) Weit oben auf der Liste stehen momentan Shadowassassin (Hexenkrieger) – Barlows Schurkenblog lässt grüßen. Auch beliebt im TS gestern war der Name Koze, wobei der bestimmt nen englischen Namen hat ;) Mir sind bis jetzt zum Glück nur wenige HdR Namen aufgefallen, aber so sehr achte ich auch nicht auf Namen. Aber mal sehen was da noch so kommt.

Advertisements

Alles vorbei

Posted in Warhammer Online with tags , on November 27, 2008 by maehman

Gestern wurden nun die restlichen Aufgaben für das Eisen & Stahl Event gestartet. Zum einen ist das ganze ja sehr zuvorkommend für Gelegenheitsspieler, man kann alle Aufgaben nachholen und hat jetzt noch 6 Tage Zeit das Event zu beenden. Hauptgrund waren die Thanksgiving Feiertage in Amerika, die Leute sollen ja nicht nur vorm Rechner hängen müssen. Soweit so gut zwar sehr Kundenfreundlich, aber andererseits werd ich wohl nicht der einzige sein, der jetzt schon durch mit dem ganzen ist.

Ich hab jetzt auf 5 Chars den Umhang, bei 3 hab ich die Truhe freigeschaltet. Ich könnte noch problemlos neue Twinks machen und das mit denen auch locker abschliessen. Dadurch relativiert sich der Wert des ganzen natürlich stark. Soll mich nicht stören, aber so hätte man die neuen Klassen auch gleich ne Woche früher einführen können da eh so gut wie jeder die Endbelohnung freischaltet. Erinnert etwas an die ‚Closed‘ Beta wo geschätzte 1 Million Keys kurz vorher unters Volk geschmissen wurden. Da hab ich alleine 3 abgegriffen obwohl ich eh einen durch die Collectors Edition hatte.

Aber ich denke das Event hat dem Spiel geholfen, es bleibt viel zu tun, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung.

Zumindest für einen Tag wurde OpenRvR in allen Tiers stark belebt, sowas muss öfters passieren, möglichst auch ohne Eventmotivation. Aber da ist ja auch schon einiges geplant.

Das neue Szenario bietet Abwechslung und ist schön ausgeglichen.

Die restlichen Aufgaben hatten zwar eher so Lückenfüller Charakter aber darüber kann man ja mal hinwegsehen.

Alles in allem hats mir gefallen, jetzt heisst es warten bis zum Patch und schauen was es Weihnachten für ein Event gibt.
Apropos Weihnachten, wehe die Wintergebiete werden mit Tannenbäumen dekoriert, dann geh ich streiken ;)

Warhammer – So wie es sein soll

Posted in Warhammer Online with tags , , , on November 25, 2008 by maehman

Ein Tag wie man ihn sich wünscht. Heute stand auf dem Eisen & Stahl Eventplan: ‚Töte 15 Spieler im offenen RvR‘ Und es hat geholfen. Zumindest im T2 & T3 war gut was los. Die meiste Zeit hab ich im T2 verbracht mit meiner Zauberin. Jede Seite mit mindestens einer Warband und es ging immer zwischen den Kriegslagern hin und her. Jede Menge Aktion, viel XP und Ruf und das ein oder andere Item gabs auch noch.
Da tat auch die plötzliche Serverwartung kaum weh und dafür gibts immerhin 1 Tag Gratis Spielzeit.

Es sieht so aus, also ob die Leute wirklich nur einen kleinen Ansporn brauchen um ins RvR zu kommen und vielen hat der Tag so großen Spass gemacht, dass war zumindest die einhellige Meinung bei uns im Kriegstrupp.

Außerdem wurden weitere Verbesserungen am offenen RvR angekündigt. Mark Jacobs schreibt uns mal wieder:

Mark Jacobs, General Manager von Mythic und Lead Designer von WAR hat eine Zusammenfassung der geplanten Änderungen am offenen RvR verfasst:

Leute,

in den vergangenen Monaten habe ich darüber gesprochen, dass wir unsere offenen RvR-Systeme weiterhin verbessern wollen. Obwohl wir im letzten Monat schon einige große Schritte in diese Richtung gemacht haben, glauben wir doch, dass wir noch viel mehr dafür tun können, dass die Spieler während der gesamten Entwicklung ihrer Charaktere am offenen RvR teilnehmen. In den kommenden Monaten wird es einige aufregende Veränderungen und Ergänzungen geben. Bitte denkt daran, dass das nicht alles ist, was wir momentan verändern wollen oder worüber wir nachdenken. Es handelt sich nur um die Dinge, die wir jetzt gerade als Ergänzung zu WAR planen.

Für das offene RvR in WAR planen wir einige größere Neuerungen. Denkt bitte daran, dass diese Veränderungen bzw. Systeme nur für das offene RvR und nicht für die Szenarien gelten. Das ist nicht alles, woran wir gerade arbeiten, aber der Großteil der Ergänzungen für das offene RvR, die wir für die nächsten Monate geplant haben, wird dadurch abgedeckt.

Erstens haben wir ein Einfluss-System für das RvR entworfen. In diesem System sollen unsere Spieler im offenen RvR mit vielen neuen Dingen belohnt werden, die sie nur durch das offene RvR bekommen können. Damit wird es eine Ergänzung zum Einfluss-System der ÖQs. Dieses System ist bereits in die Version 1.1 integriert und soll gemeinsam mit dieser im Dezember auf die Server kommen.

Zweitens möchten wir den Einblick der Spieler ins offene RvR verbessern und es ihnen erleichtern, schnell und einfach dort aktiv zu werden. Mehrere weitreichende Veränderungen in den Karten- und Reisesystemen sollen dazu führen, dass die Spieler den Status des offenen RvR in unserem Spiel besser verstehen und schneller dorthin gelangen können, wo gerade etwas passiert. Der erste Schritt dorthin war die Einführung eines Bindepunkts in jedem Kriegslager, aber wir werden die Möglichkeit eines zweiten Bindepunktes einführen, um die Spieler noch leichter von Gebiet zu Gebiet zu bringen. Außerdem werden wir es für die Spieler leichter machen, zu erkennen, wo Spieler ihres Reiches im offenen RvR unterwegs sind, eine Kampagnen-Übersicht für alle Abschnitte einführen sowie andere Verbesserungen vornehmen. Außerdem werden wir den Nachrichtenverlauf über die Ereignisse an Schlachtfeldzielen und in Festungen innerhalb eines Abschnitts verbessern. Des Weiteren werden die Benutzeroberfläche verändert, das Handbuch im Spiel verbessert, die Karten überarbeitet und einige andere Veränderungen vorgenommen.

Drittens möchten wir den Spielern einen größeren Anreiz bieten, am offenen RvR teilzunehmen. Dafür werden wir das Quest-System im offenen RvR erweitern. Das geschieht durch Festungs-Quests, Quests, in denen täglich Aufgaben erfüllt werden müssen, verbundene RvR-Missionen, eine Verbesserung der ersten Wälzerfreischaltungen sowie weitere Ereignisse innerhalb des offenen RvR. Auch die Darstellung der SFZ wird verbessert. Unser Ziel ist es, die Teilnahme am offenen RvR für die Spieler noch reizvoller zu machen als bisher.

Viertens möchten wir die Gilden darin unterstützen, Festungen einzunehmen und zu halten. Daher werden wir weiter daran arbeiten, Gilden besser für den Besitz von Burgen zu belohnen und ein System einzuführen, das die Burgen aufsteigen lässt. Dieses System wird in mehreren Schritten ins Spiel eingeführt, beginnend im Laufe des Winters.

Schließlich werden wir mit der Arbeit an einem Ruhm-System für das offene RvR beginnen, das direkt an den Wälzer des Wissens gebunden ist und neue Belohnungen, Titel, Erfahrungen usw. für die Teilnahme am und Erfolge im offenen RvR bietet. Durch dieses System wird es für die Spieler noch reizvoller, am offenen RvR teilzunehmen, als bisher. Zudem passt es gut zum „Das ist Euer Leben“-Konzept des WdW und ist eine weitere Möglichkeit für Fortschritt und Belohnungen.

Bitte denkt daran, dass wir uns Änderungen an diesen Ergänzungen vorbehalten und angesichts ihres Wesens werden sie nicht ins Spiel integriert, bis wir sie gründlich getestet haben. Es handelt sich jedoch um entscheidende Verbesserungen bei WAR und so wird das Team auch mit ihnen umgehen.

Ich möchte mit einer kurzen Erklärung dazu enden, welche Rolle unserer Meinung nach das offene RvR in WAR spielen sollte. Einfach gesagt, das offene RvR sollte in WAR als einer der Schwerpunkte zum Verbessern der Stufe, zum Erlangen von Gegenständen usw. betrachtet werden. Einige dieser Systeme gibt es bereits und in Abschnitt 4 funktioniert das offene RvR auch wirklich gut. In den anderen Abschnitten jedoch ist das offene RvR nicht so lebendig, wie wir es uns bei der Veröffentlichung von WAR erhofft hatten. Wir haben es uns als Ziel gesetzt, dafür zu sorgen, dass das offene RvR der Ort ist, wo die Spieler am schnellsten aufsteigen können, die besten Gegenstände bekommen und vor allem viel Spaß daran haben. Es soll mehr Risiko bergen und eine größere Herausforderung sein, aber letztendlich auch viel einträglicher sein als jeder andere Ort in WAR. In diesem Brief sind einige der Wege kurz dargestellt, mit denen wir dies in den kommenden Monaten und darüber hinaus erreichen möchten.

Wie immer, vielen Dank für eure tolle Unterstützung. Wir werden euch nicht enttäuschen.

Mark

Das klingt doch recht vielversprechend. Also bleibt zu hoffen die Spieler nehmen etwas vom heutigen Tag mit und es wird in Zukunft öfters so laufen. Müssen nur noch die leeren Server zusammengelegt werden ;)

Neue Woche, neues Glück

Posted in Gaming allgemein, Warhammer Online with tags , , , , on November 24, 2008 by maehman

Es ist Montag Abend, aber viel Aktion gibt es nicht. Ich warte schon den ganzen Nachmittag darauf mit 2 T1 Twinks mal die Eventquests in der Reikland-Fabrik abzuschliessen und es wollte einfach nicht aufgehen. Nach guten 2 Stunden ging dann endlich ein Reikland-Szenario auf. Es endete 500:500 unentschieden :)

Dabei sollte man doch meinen die Spieler würden das neue Szenario mehr schätzen und sich primär dafür anmelden. Es bietet etwas Abwechslung zum üblichen gezerge und geht auch nie über die volle Zeit, wahrscheinlich liegts daran das es keine wiederholbare Quest dafür gibt… Wir sind zu verwöhnt.

Anonsten gestern endlich mal wieder die Zelotin gespielt. Mit ner Gilden/Allianz-Gruppe in der Bastionstreppe gewesen, war ein sehr netter Run und es gab auch ein paar gute Loots. Hat sich gelohnt und wird bald widerholt.

Angeblich funktioniert jetzt auch endlich der Charaktertransfer. Seit letzter Woche sollte er laufen. Jetzt gibt es den dazugehörigen Link im Charakterprofil.

Hoffen wir das es hilft. Ich denke aber weiterhin das zusammenlegen von Servern wäre besser gewesen.

Einen der anderen Kandidaten im MMO-Wettkampf um die Spieler hat das Glück nun endgültig verlassen. Tabula Rasa stellt am 28.02.2009 den Betrieb ein. Ab Anfang Januar können nochmal alle kostenlos auf den Servern spielen und können einige geplante Abschlussevents erleben. Außerdem hat NC Soft ein wirklich nettes Geschenk für alle geschnürt, die zum Zeitpunkt der Nachricht (21.11.08 – 19 Uhr) über einen aktiven Account verfügen: Link

Das ist doch eine nette Entschädigung. Das Ende von Tabula Rasa war abzusehen und dann sollte man doch lieber der Wahrheit ins Auge blicken und sich der Zukunft widmen.

So, jetzt warte ich weiter auf Reikland mit dem anderen Twink…

Knallharte Events

Posted in Warhammer Online with tags , , , , on November 21, 2008 by maehman

Ja es tut sich was bei Warhammer. Gut, eigentlich ist es bei jedem MMO kurz nach der Veröffentlichung so, doch meistens sind es blos Patches/Fixes und kleine Änderungen. Doch Warhammer schreitet mit großen Schritten nach vorne. Die sind auch in vielen Bereichen dringend nötig, denn viele Leute verlängern nicht oder warten noch ein wenig für die letzte Chance. Doch auch diese Leute bleiben nicht ewig dabei.

Erst die Hexennacht, wenn auch etwas sehr grind-lastig sehr nett gemacht und jetzt das Eisen und Stahl Event zur Einführung der beiden neuen Klassen mit Patch 1.1.  Ich find das ganze durchaus löblich, man merkt deutlich das am Spiel gearbeitet wird.

Bis jetzt sieht das Eisen & Stahl Event auch durchaus machbar aus, auch für Leute die nicht den ganzen Tag spielen. Zwar muss man täglich spielen, doch die Aufgaben sind durchaus machbar. Soweit ich gehört hab muss man auch nur 12 der 14 Aufgaben erfüllen um den Einflussbalken zu füllen, kommt einem doch mal was dazwischen oder es läuft ganz schlecht hat man immernoch Chancen die neuen Klassen frühzeitig zu beginnen. Find ich gut.

Apropos neue Klassen, ich freu mich schon auf die T1 Szenarios, wo dann 8-12 Schwarze Gardisten auf 8-12 Ritter des Sonnenordens treffen ;) Bleibt nur zu hoffen, das sich die Spieler im PVE auf alle 3 Gebiete verteilen, den spätestens mit offizieller Einführung wirds sicherlich massig davon geben. Ich hoffe auch das es davon genug über T1 hinaus schaffen, dann können wir der Ordnung endlich mal zeigen wie nervig die Kicks in Tor Anroc wirklich sind ;)

Allerdings werden die neuen Klassen wohl nicht direkt im Anschluss des Events freigeschaltet. Man kann 1 Woche vor dem normalen Start spielen, doch das Datum für Patch 1.1 ist noch unbekannt.

Ich selbst spiele meinen Jünger des Khaine bei dem Event, zum einen ist im T3 sowohl in Szenarien als auch im OpenRVR genug los um die Aufgaben zu schaffen und auch die PVE Steps lassen sich mit nem Jünger gut machen. Und mein Zelot macht mir Solo einfach keinen Spass und da ich diese Woche nur Nachts zum spielen komme, steht der meistens nur rum, aber nächste Woche solle sich das ändern.

Neben den Event mach ich meist OpenRVR zur Zeit, sicherlich bringt das nicht die maximale XP, doch sicherlich den meisten Spass und ich brauch mal Szenario Pause, Reikland hin und wieder reicht mir momentan vollkommen. Außerdem liegen noch so einige andere Spiele hier die ja auch gespielt werden wollen: FarCry2, DeadSpace, Fallout3 und Call of Duty5 und in nichtmal 2 Wochen kommt GTA4. Ich hab definitiv zu wenig Zeit und zur Weihnachtszeit gibts zu viele gute Spiele, gut das ich bald Urlaub habe :)

In wie fern der Patch hilft Warhammer langfristig erfolgreich zu machen wird sich zeigen. Ich denke aber es muss sich noch viel tun. Gerade was die Population auf einigen Servern angeht. Ich selbst hab da noch Glück, auf Erengrad ist ganz gut was los, aber wenn ich von Szenariowartezeiten von über einer Stunde höre läuft was schief. Also es ist noch viel zu tun, hoffen wir das es auch getan wird.

Immer wieder das gleiche

Posted in Gaming allgemein with tags , , , , , , , , , , on November 19, 2008 by maehman

Ich hoffe mal, dass ich nicht der einizge bin der sich fragt wo der MMO-Markt in Zukunft hinsteuert. Diesmal hat mich Blizzard darauf gebracht mit ihrer Meldung, die Abstände zwischen zukünftigen Addons zu verkürzen. Es waren fast 2 Jahre zwischen Burning Crusade und Wrath of the Lich King, zukünftig soll es eher 1 Jahr sein, doch was kriegt der Spieler im Gegenzug dafür?

Ich persönlich halte Wrath of the Lich King schon teilweise für Verarschung. Da wird dem Spieler der Todesritter als tolle neue Heldenklasse verkauft. Dafür das Heldenklassen schon vor Release angekündigt wurden wurds ja auch langsam mal Zeit damit.

Dann wird Naxxramas einfach mal recycelt. Kann man machen, muss man aber nicht. Man könnte wenigstens so fair sein den Spielern etwas wirklich neues für ihr Geld zu bieten.

Open PVP Gebiet, ja, hat da etwa jemand Angst vor der Konkurenz? Das ganze macht das PVP in WoW allerdings auch nicht besser. WoW ist ein PVE Spiel, mit ein bisschen PVP um ein paar mehr Spieler bei der Stange zu halten, da hilft auch kein E-Sports oder sonstige Meisterschaften. (Ich glaube mit dieser Aussage kann man sich recht viele Feinde machen. :D )

Die Erhöhung des maximalen Levels ist für MMO-Addons ja obligatorisch. Dann werden noch ein paar neue Gebiete mit in den Topf geworfen und das ganze mit nem Achievmentssystem gewürzt, fertig ist das neue Super-Addon.

Dafür hat man nun 2 Jahre gebraucht. Wieviel soll dann dabei rauskommen wenn nur noch die Hälfte der Entwicklungszeit zur Verfügung steht? Und die anderen Entwickler wollen ja auch mitspielen und ein Stück vom Kuchen abhaben und über kurz oder lang werden Blizzard bei diesem Kurs die Spieler weglaufen, doch wohin?

Ist es in den anderen Spielen so viel anders? Wie siehts den bei der Konkurenz aus?

Herr der Ringe Online: Auch hier ist gerade ein neues Addon erschienen. Es gibt 2 neue Klassen, neue Gebiete und eine Levelerhöhung. Allerdings sind die Möglichkeiten der Entwickler gerade hier auch sehr eingeschränkt. HdRO ist ein PVE Spiel für Rollenspieler und Tolkienfans und sie sind recht streng an die Lizenz gebunden, sonst ist da wohl ziemlich schnell Ende. Allerdings muss man sagen das sie ihren Job dort auch recht gut machen bis jetzt.

Everquest2: Hier erscheint ebenfalls dieser Tage ein neues Addon. Es gibt neue Gebiete, dazu Quests und Dungeons. Eine direkte Levelerhöhung gibt es nicht, es wird nur der AA-Level angehoben. Aber dafür gabs von Everquest1 mal abgesehen auch kein Spiel mit sovielen Addons wie EQ2.

GuildWars: Hier gibts erstmal nicht neues. GuildWars1 ist abgeschlossen und bis GuildWars2 erscheint wird noch einige Zeit vergehen, aber auch hier waren es neue Klassen und neue Gebiete. Wobei ich mich immer schwer tue GW mit den anderen in einen Topf zu werfen, da es doch irgendwie anders ist.

Man könnte hier sicherlich noch einige andere aufzählen, aber das Bild würde das Gleiche bleiben.

Auch die nähere Zukunft wird daran nichts ändern. Für WarhammerOnline wurde ja schon bestätigt, das es eine Erweiterung geben wird. Bei Age of Conan war hiervon auch die Rede, doch mit den sinkenden Spielerzahlen wird dies immer unwahrscheinlicher. Blizzard plant garantiert schon das nächste Addon für WoW und auch bei HdRO, EQ2 und anderen wirds wohl so weitergehen.

 

Doch was sollen die Entwickler machen? Das Rad lässt sich schlecht neu erfinden. Irgendwo und Irgendwie gabs es fast alles schon im MMO Markt und wieso sollten die Entwickler sich in dem Punkt ändern? Es scheint ja lukrativ zu sein und wir, die Spieler, machen das ganze ja auch brav mit.

Den für die meisten ist ja das was uns antreibt, wir spielen in vertrauter Umgebung und entwickeln unsere Helden weiter, denn mit neuen Gebieten und mehr Level gibt es neue Items, neue Zauber und Talente und wir werden stärker. Es werden einem die Belohnungen ja quasi hinterher geworfen. Wer bei Warhammer anfängt kriegt ständig irgendwoher Erfahrungspunkte und andere Belohnungen, weil er irgendwas im Wälzer freischaltet und fürs erste motiviert das auf jedenfall.

Doch genau dies ist aus meiner Sicht genau das Problem der heutigen MMO’s. Wir wollen als Spieler belohnt und motiviert werden. Gibt es keine greifbare Belohnung tun wir es nicht. Da kann die Idee die dahinter steckt noch so großartig sein. Außerdem darf bloss nichts an unserem Ruf als unbesiegbarer Held kratzen, früher waren Strafen (XP Abzug z.B.) fürs sterben üblich, heute vielleicht kurz die Werte gesenkt, wenn überhaupt.

Und an diesem Problem ist Blizzard nicht ganz unschuldig. Das Genre MMO wurde schliesslich durch WoW massentauglich und für die Masse muss man Abstriche machen. Weg von eigenen Ideen, hin zu relativ starr definierten Spielzielen und der bekannten Item/Level Spirale. Gleichzeitig sinkt der Anspruch. Es kommt ja nicht von ungefähr, das die WoW Topgilde TwentyFifthNovember (SK Gaming & Nihilium) nach nichtmal einer Woche den bisherigen Addon Content gemeistert hat. Sicherlich stellen die Gilden auf so einem hohen Niveau nur einen Bruchteil der Spieler dar, aber es zeigt das Dilemma doch deutlich, den es werden trotzdem andere Spieler ankommen die sagen dies und jenes sei zu schwer und nicht machbar. Gut, es fehlen auch noch einige Instanzen die mit der Zeit nachgereicht werden, aber ich bin mir sicher das auch diese innerhalb kürzester Zeit bezwungen werden. Und so wird sich das Rad bei WoW weiterdrehen, denn warum etwas ändern solange es funktioniert und man die meisten Spieler halten kann.

 

Auf der anderen Seite gibt es ja noch die sogenannten Sandbox-Games. Dort stellen die Entwickler quasi nur das Gerüst und was die Spieler daraus machen ist ihre Sache. EvE-Online ist z.B. so ein Spiel und auch wenn es stetig steigende Spielerzahlen vermelden kann ist es momentan einfach nicht massentauglich, es ist zu komplex, ziemlich zeitintensiv und man muss selber aktiv sein um die Welt zu gestalten. Außerdem spricht das SciFi Thema einfach weniger Leute an, als Fantasy, gerade in Europa. Und wenn es dann doch mal Sci-Fi ist, dann müssen schon bekannte Lizenzen dahinter stehen wie: StarGate, StarTrek oder auch StarWars. Die fallen allerdings wieder in das bekannte MMO-Schema.

Angeblich soll ja auch demnächst Darkfall Online erscheinen. Ebenfalls Sandbox mit starkem PVP Fokus. Das Game verspricht allerdings schon fast zu viel um wahr zu sein. Ich hab das ganze nur beiläufig verfolgt, doch kenne ich einige ehemalige Ultima Online Spieler für die dieses Spiel die letzte Hoffnung im MMO Bereich darstellt.

Jedoch bin ich der Hoffnung das solche Spiele in Zukunft mehr Bedeutung haben werden, den diese stellen für mich den Grundgedanken der MMO’s dar. Erschaffe deine eigene Welt und spiele so wie du es willst.

Neue Zeiten

Posted in Warhammer Online with tags , , on November 11, 2008 by maehman

Da ich jetzt seit einigen Tagen ein schönes neues zu Hause für meine Chars gefunden habe, gabs auch endlich wieder einige Gruppen für Szenarien. Dabei auch die berühmt, berüchtigte Sauger Gruppe.

Ja, es ist eine starke Taktik, aber auch nicht ganz der viel beschworene *I-Win-Button*. Hat der Gegner einige Tanks die aufpassen geht der Sauger und alles was sich sonst noch nähert ganz schnell baden. Aber dennoch ein ziemlich mächtiges Werkzeug, also warten wir ab, wie sich die Patchänderungen im Spiel auswirken.

Apropos, statt mit Patch 1.0.5 kommt die Änderung zum Sauger wohl schon mit Patch 1.0.4b, der in Amerika schon Live ist, also solle es bei uns auch bald soweit sein.

Ansonsten nicht viel neues. Spiele meist die Jüngerin des Khaine, jetzt auf Heilung geskillt, und ärgere mich einen Knockback da erst mit 40 zu kriegen, aber man kann ja nicht alles haben und gibt auch so einige nette Fähigkeiten.

T4 spiele ich nach wie vor fast garnicht, aber immer wenn kommt es einem doch sehr unausgewogen vor. Beim Gegner sind 8 oder noch mehr Spieler 40 und im eigenen Team vielleicht mal 4 oder 5, wenn überhaupt. Da hilft die Levelanhebung auch nur noch begrenzt. Aber wahrscheinlich würden unzählige Ordnungsspieler genau das selbe sagen… ;)

Würde da ein System helfen, wodurch Gruppen entstehen, bei denen der Leveldurchschnitt möglichst nah beieinander  ist? Macht das Sinn? Auswirkung auf Wartezeiten? Nur für T4? Machbar ist es sicherlich und wenn sich nach x Minuten keine passenden Gegner finden, wird der Levelrahmen ausgeweitet. Ich fänd so ein System wäre den Versuch wert.